top of page

Verbinden Sie sich mit Ihrem Kind



Verbindung mit Ihrem Kind und nicht nur dem Telefon.

Eines der wichtigsten Dinge, das Sie als Elternteil tun können, ist, eine Verbindung zu Ihrem Kind herzustellen. Tatsächlich brauchen Kinder die Verbindung mehr als alles andere.

Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie Sie beginnen können, eine großartige Verbindung zu Ihrem Kind aufzubauen:

Tägliche Begegnungen:

1. Stellen Sie eine persönliche Verbindung zu Ihrem Kind her. Anstatt eine Frage vom anderen Ende des Raumes aus zu stellen, nehmen Sie sich 15 Sekunden Zeit, um zu Ihrem Kind zu gehen, sich auf seine Ebene zu begeben, ihm vielleicht auf die Schulter zu klopfen oder seinen Arm zu berühren und die Frage zu stellen. Die Chancen stehen gut, dass sie sich sofort engagieren (statt Sie zu ignorieren) und Ihnen antworten, weil Sie diese persönliche Verbindung hergestellt haben.

2. Verbinden Sie sich so oft wie möglich pro Tag mit Ihrem Kind. Jede positive Verbindung mit Ihrem Kind bedeutet weniger unzusammenhängende oder frustrierende Momente für Sie beide.

3. Beginnen Sie mit positiven Verbindungen, wenn Ihr Kind noch jung ist. Je mehr positive Verbindungen Sie schon früh herstellen, desto besser wird es reagieren und kommunizieren, wenn es älter wird. Mit der Zeit wird es eine so starke Verbindung zu Ihnen haben, dass Sie nicht mehr direkt vor ihm stehen müssen, damit es Ihre Frage beantworten kann.

4. Verringern Sie stressige Interaktionen. Gute Verbindungen reduzieren Stress oder Cortisol, das Stresshormon. Wenn Sie sich über Ihr Kind ärgern, macht das auch sie wütend. Indem Sie Ihre Verbindungen täglich verbessern, beginnen Sie, einige der Hindernisse in Ihrer Kommunikation mit Ihrem Kind zu beseitigen, wodurch auch stressige Interaktionen vermieden werden

Verstärken Sie ihre Neurotransmitter!

Sie können die Neurotransmitter Ihres Kindes "aufstocken", um eine bessere Eltern-Kind-Beziehung aufzubauen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Beziehung zu Ihrem Kind verbessern, indem Sie es auf verschiedene Weise positiv stärken, damit es gedeihen, sich glücklich und gesund fühlen kann.

1. Erzählen Sie Ihrem Kind von etwas, das passieren wird, das aufregend ist, damit es sich darauf freuen kann. Dies verbessert den Neurotransmitter Dopamin, der die Antizipationschemikalie ist.

2. Umarmen Sie Ihr Kind und lassen Sie es wissen, wie wichtig es ist. Oxytocin ist die Chemikalie, die durch Berührung reagiert.

3. Loben Sie Ihr Kind für gutes Verhalten oder eine gut gemachte Arbeit. Dies verbessert das Serotonin, bei dem es darum geht, sich zufrieden zu fühlen.

4. Geben Sie Ihrem Kind schließlich die Möglichkeit, zu rennen und zu spielen oder sich einer lustigen körperlichen Aktivität zu widmen, besonders wenn es gestresst ist oder Angst hat. Die Endorphine werden durch aktive Bewegung aktiviert.

Der letzte wichtige Ratschlag ist die Selbsteinschätzung. Wie eng sind Sie Ihrer Meinung nach im Moment mit Ihrem Kind verbunden? Auf einer Skala von 1 bis 5, welche Note würden Sie sich selbst geben? Setzen Sie diese Tipps in die Tat um und stellen Sie eine bessere Verbindung zu Ihrem Kind her, denn je mehr Sie sich verbinden, desto besser.


10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page