top of page

Die Freude an den Festtagen erhalten

Die Hektik der diesjährigen Ferienzeit ist vielleicht etwas weniger intensiv, aber zweifellos immer noch aufregend. Auch wenn Feiertagspartys in unseren typischen Dezember-Terminplänen fehlen mögen, kann die Pandemie den Geist der Jahreszeit nicht aufhalten! Das Dekorieren des Hauses, das Einpacken von Geschenken und das Backen von Leckereien wird die Freude am Leben erhalten. Letztendlich kann die Aufregung jedoch, wie in jedem anderen Jahr auch, überwältigend werden und die Kinder in eine volle Reizüberflutung stürzen. Zusammen mit der Unruhe in der Welt kann dies das Cortisol erhöhen und mehr Stress als Freude verursachen. Die Umsetzung positiver Strategien in unseren Tagesablauf kann dazu beitragen, diesen Spannungen entgegenzuwirken und uns wieder mit der wahren Bedeutung der Saison in Verbindung zu bringen.


Während der Ferien stehen die Emotionen der Kinder im Vordergrund, und eine Zeit der Aufregung, des Glücks und der Hoffnung verwandelt sich schnell in Besorgnis, Stress und Reizbarkeit. Die ständigen Reize und das Fehlen von Ruhezeiten führen zu Erschöpfung und Verschrobenheit, wodurch die Kinder reaktiver werden und Verhaltensprobleme entstehen. Selbst die entspanntesten Kinder haben Schwierigkeiten, ihre Emotionen in den Griff zu bekommen. Das Auf und Ab der emotionalen Achterbahnfahrt zusammen mit der Verrücktheit macht es für die Eltern schwierig, die Ruhe zu bewahren, ganz zu schweigen von ihren Kindern. Was eine Zeit der Liebe und des Friedens sein sollte, verwandelt sich schnell in Frustration und Streit.



Ein großer Teil der negativen Auswirkungen der Saison kommt von umgeworfenen Zeitplänen, langen Nächten und ungesunden Gewohnheiten. Und weil die Jahreszeit "magisch" ist, gehen Eltern oft davon aus, dass sich ihre Kinder automatisch von ihrer besten Seite zeigen werden. Leider ist dies nicht der Fall, so dass die Eltern oft schreien, drohen, den Weihnachtsmann anzurufen, oder Geschenke wegnehmen. Und ja, die Eltern mögen den Kampf gewinnen, aber letztendlich führt er dazu, dass sich alle schrecklich fühlen. Um diese Dinge zu verhindern, ist es wichtig, dass einige Routinen eingehalten werden, wie z.B. Snack- und Schlafenszeiten, und dass den Kindern jeden Tag eine gewisse Ausfallzeit zugestanden wird. Es ist auch entscheidend, dass Eltern ihren Kindern sinnvolle Aufmerksamkeit schenken und positive Strategien zur Stärkung guten Verhaltens anwenden.


Als führend in der Entwicklung von Kindern bietet das INSPIRE-Programm Eltern einen ergänzenden Lehrplan, der einen positiven Ansatz für die Elternschaft bietet. Die acht schnellen und einfachen Eltern-SKILLZ helfen den Eltern, sich auf die sich ständig verändernden Feiertagsgefühle ihres Kindes einzustellen und geduldig damit umzugehen, die Bedeutung der Anpassungsfähigkeit an die Jahreszeit zu erkennen und sie zu fördern, wenn sie von Reizen überwältigt werden. Die neu herausgegebenen INSPIRE ELFEN soll Eltern dabei helfen, gutes Verhalten während der Ferien zu fördern und Edutainment zu bieten. Die Umsetzung dieser Ideen schafft Konsistenz in der Erziehung und hilft Eltern, jeden Tag mit ihren Kindern in Kontakt zu kommen. - Die passenden Dokumente befinden sich in unserem Mitgliederbereich.


Die Ferien sollten eine fröhliche Zeit des Jahres sein. Damit die Dinge magisch bleiben, ist es notwendig, inmitten des Chaos eine gewisse Normalität aufrechtzuerhalten und gleichzeitig Gelegenheiten für die Kinder zu schaffen, ihr Bestes zu geben. Positive Verstärkungsstrategien können helfen, unerwünschte Verhaltensweisen zu mildern. Den Kindern zu helfen, wenn sie sich überfordert fühlen, wird auch zu mehr Frieden und Verbindung während der gesamten Ferienzeit führen.


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page